Skip to main content

*DIGI-V* Design Thinking in der Praxis
E-Learning

Zielgruppe

Alle Beschäftigen an Hochschulen in NRW.

Kurzbeschreibung

Das E-Training wurde von Design-Thinking-Praktiker:innen entwickelt. Im Zentrum steht ein real durchgeführtes, anonymisiertes Projekt. Es zeigt, wie ein Unternehmen, das Garagentore herstellt, mithilfe eines Design-Thinking-Prozesses neue Produkte und Lösungen entwickelte. Die Teilnehmenden lernen so anschaulich den sogenannten Problemraum und den Lösungsraum kennen. Sie erfahren auch mehr über die sechs Schritte, die durch diese beiden Räume führen. Die Teilnehmenden erwerben zudem Wissen darüber, welche Voraussetzungen geschaffen werden müssen, um Design Thinking anzuwenden. Und sie werden in die Lage versetzt, eigene Projekte mithilfe der Design-Thinking-Methode durchzuführen.

Lernziele

  • Sich im „Problemraum“ zurechtfinden und Anwenderbedürfnisse verstehen
  • Die Notwendigkeit für Innovation erkennen
  • Prototyping, Persona-Konzepte und Learning Journeys nutzen
  • Den Design-Thinking-Prozess verstehen
  • Den Prozess der Lösungsfindung umsetzen
  • Voraussetzungen für Design Thinking schaffen

Zugang

Sie können sich mit Ihrem Hochschulaccount oder einem bereits bestehendem ILIAS Account der HÜF einloggen und den Kurs ohne weitere Anmeldung oder Freischaltung abrufen.

Zum Kurs: Design Thinking in der Praxis


Bei Fragen wenden Sie sich gerne an elearning@huef-nrw.de


Digi-V, DH-NRW und MKW Logo

*DIGI-V* Design Thinking in der Praxis
E-Learning

Zielgruppe

Alle Beschäftigen an Hochschulen in NRW.

Kurzbeschreibung

Das E-Training wurde von Design-Thinking-Praktiker:innen entwickelt. Im Zentrum steht ein real durchgeführtes, anonymisiertes Projekt. Es zeigt, wie ein Unternehmen, das Garagentore herstellt, mithilfe eines Design-Thinking-Prozesses neue Produkte und Lösungen entwickelte. Die Teilnehmenden lernen so anschaulich den sogenannten Problemraum und den Lösungsraum kennen. Sie erfahren auch mehr über die sechs Schritte, die durch diese beiden Räume führen. Die Teilnehmenden erwerben zudem Wissen darüber, welche Voraussetzungen geschaffen werden müssen, um Design Thinking anzuwenden. Und sie werden in die Lage versetzt, eigene Projekte mithilfe der Design-Thinking-Methode durchzuführen.

Lernziele

  • Sich im „Problemraum“ zurechtfinden und Anwenderbedürfnisse verstehen
  • Die Notwendigkeit für Innovation erkennen
  • Prototyping, Persona-Konzepte und Learning Journeys nutzen
  • Den Design-Thinking-Prozess verstehen
  • Den Prozess der Lösungsfindung umsetzen
  • Voraussetzungen für Design Thinking schaffen

Zugang

Sie können sich mit Ihrem Hochschulaccount oder einem bereits bestehendem ILIAS Account der HÜF einloggen und den Kurs ohne weitere Anmeldung oder Freischaltung abrufen.

Zum Kurs: Design Thinking in der Praxis


Bei Fragen wenden Sie sich gerne an elearning@huef-nrw.de


Digi-V, DH-NRW und MKW Logo

  • Kursnummer: 200.056
  • kann jederzeit online über ILIAS abgerufen werden
  • E-Learning
    ILIAS
15.07.24 16:29:59