Skip to main content

20 Online-Veranstaltungen

Loading...
*DIGI-V* IT-Hintergrundwissen Basic -Gruppe A
Do. 12.01.2023 08:30
Online
-Gruppe A

**Hinweis** > Pro Hochschule kann nur eine Anmeldung berücksichtigt werden. > Die Schulung wird als Zoom-Meeting durchgeführt. ## Zielgruppe Das Seminar richtet sich an alle Mitarbeitenden und Führungskräfte ohne explizite IT-Ausbildung. ## Lernziele Mehr Sicherheit und Orientierung am Arbeitsplatz durch Vermittlung eines IT-Grundverständnisses sowie Erklärung von einschlägigen Schlagwörtern. Keine IT-Frage ist tabu. ## Themen - Evolution, Aufbau und Funktionsweise von Computern (CPU, RAM, Bus etc.) - Analog vs. digital, Bits und Bytes, Schnittstellen, Kompatibilität, IT-Komplexitäten - Festplattentechnik (SSD, HDD, eMMC) - Daten- und Videoschnittstellen (USB, HDMI etc.) - Netzwerktechnik (IP-Adressen, http, Router, Switch, Glasfaser etc.) - Fundamentale IT-Prinzipien: Codierung, Kompression, Verschüsselung usw. - Software-Konzepte (Web App, Cloud, Big Data, SaaS etc.) - Qualitätsmerkmale von Software-Programmen - Betriebssysteme: Windows, Linux, Android, macOS/ iOS - Computergrafik als Domäne hoher IT-Leistungsfähigkeit - Open Source, Datenschutz vs. -sicherheit, Dark Net vs. Deep Web - Gegenseitiges Rollen- und Perspektivenverständnis zwischen IT'ler nicht IT'lern --- Bei Fragen wenden Sie sich gerne an [digi-v@huef-nrw.de](mailto:digi-v@huef-nrw.de) --- ![Digi-V, DH-NRW und MKW Logo](https://www.huef-nrw.de/images/huef/digi-v-mkw.png)

Kursnummer 208.801
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Stefan Hable
*DIGI-V* IT-Hintergrundwissen Basic -Gruppe B
Do. 12.01.2023 13:00
*Online*
-Gruppe B

**Hinweis** > Pro Hochschule kann nur eine Anmeldung berücksichtigt werden. > Die Schulung wird als Zoom-Meeting durchgeführt. ## Zielgruppe Das Seminar richtet sich an alle Mitarbeitenden und Führungskräfte ohne explizite IT-Ausbildung. ## Lernziele Mehr Sicherheit und Orientierung am Arbeitsplatz durch Vermittlung eines IT-Grundverständnisses sowie Erklärung von einschlägigen Schlagwörtern. Keine IT-Frage ist tabu. ## Themen - Evolution, Aufbau und Funktionsweise von Computern (CPU, RAM, Bus etc.) - Analog vs. digital, Bits und Bytes, Schnittstellen, Kompatibilität, IT-Komplexitäten - Festplattentechnik (SSD, HDD, eMMC) - Daten- und Videoschnittstellen (USB, HDMI etc.) - Netzwerktechnik (IP-Adressen, http, Router, Switch, Glasfaser etc.) - Fundamentale IT-Prinzipien: Codierung, Kompression, Verschüsselung usw. - Software-Konzepte (Web App, Cloud, Big Data, SaaS etc.) - Qualitätsmerkmale von Software-Programmen - Betriebssysteme: Windows, Linux, Android, macOS/ iOS - Computergrafik als Domäne hoher IT-Leistungsfähigkeit - Open Source, Datenschutz vs. -sicherheit, Dark Net vs. Deep Web - Gegenseitiges Rollen- und Perspektivenverständnis zwischen IT'ler nicht IT'lern --- Bei Fragen wenden Sie sich gerne an [digi-v@huef-nrw.de](mailto:digi-v@huef-nrw.de) --- ![Digi-V, DH-NRW und MKW Logo](https://www.huef-nrw.de/images/huef/digi-v-mkw.png)

Kursnummer 208.802
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Stefan Hable
*DIGI-V* IT-Hintergrundwissen Fortgeschrittene -Gruppe A
Mo. 16.01.2023 08:30
Online
-Gruppe A

**Hinweis** > Pro Hochschule kann nur eine Anmeldung berücksichtigt werden. > Die Schulung wird als Zoom-Meeting durchgeführt. ## Zielgruppe Das Seminar richtet sich an alle Mitarbeitenden und Führungskräfte ohne explizite IT-Ausbildung, jedoch mit bereits vorhandenem IT-Grundverständnis. ## Lernziele Sie lernen vertiefend und ergänzend, wie moderne IT sowohl aus Hardware- als auch aus Software-Sicht funktioniert. Nach dem Seminar werden Sie als "User" besser verstanden und können Ihre Interessen gegenüber internen IT-Kollegen sowie externen IT-Dienstleistern erfolgreicher vertreten. ## Themen - Der Software-Entstehungsprozess: vom Algorithmus bis zum lauffähigen Programm - Programmiersprachen im Vergleich, u.a..Java, C++, PHP - Redunanz pos./neg, Latenz, Perfomanz, Datenkonsistenz, Data Analysis, Fehlertoleranz - Soft- und Hardware-Architekturen, Kommunikations-protokolle und -schnittstellen, OSI-Modell - Digitale Funktechnik (WLAN, Bluetooth, Mobilfunk, RFID, GPS etc.) - Künstliche Intelligenz, Virtual vs. Augmented Reality, Quantencomputer - IT-Projektmanagement: Evolution und Modelle - Angewandte fortgeschrittene Verfahren wie Blockchain (Bitcoin etc.) und komplexe ERP-Systeme - Details zur Funktionsweise von Internet und Cloud Computing - Dokumentationsdilemma und Lösungsansätze - Virtualisierung als universelles IT-Prinzip, Emulatoren, Hardware- und Geoabstraktion - Zukunftstrends und- aussichten in der IT --- Bei Fragen wenden Sie sich gerne an [digi-v@huef-nrw.de](mailto:digi-v@huef-nrw.de) --- ![Digi-V, DH-NRW und MKW Logo](https://www.huef-nrw.de/images/huef/digi-v-mkw.png)

Kursnummer 208.803
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Stefan Hable
*DIGI-V* IT-Hintergrundwissen Fortgeschrittene -Gruppe B
Mo. 16.01.2023 13:00
Online
-Gruppe B

**Hinweis** > Pro Hochschule kann nur eine Anmeldung berücksichtigt werden. > Die Schulung wird als Zoom-Meeting durchgeführt. ## Zielgruppe Das Seminar richtet sich an alle Mitarbeitenden und Führungskräfte ohne explizite IT-Ausbildung, jedoch mit bereits vorhandenem IT-Grundverständnis. ## Lernziele Sie lernen vertiefend und ergänzend, wie moderne IT sowohl aus Hardware- als auch aus Software-Sicht funktioniert. Nach dem Seminar werden Sie als "User" besser verstanden und können Ihre Interessen gegenüber internen IT-Kollegen sowie externen IT-Dienstleistern erfolgreicher vertreten. ## Themen - Der Software-Entstehungsprozess: vom Algorithmus bis zum lauffähigen Programm - Programmiersprachen im Vergleich, u.a..Java, C++, PHP - Redunanz pos./neg, Latenz, Perfomanz, Datenkonsistenz, Data Analysis, Fehlertoleranz - Soft- und Hardware-Architekturen, Kommunikations-protokolle und -schnittstellen, OSI-Modell - Digitale Funktechnik (WLAN, Bluetooth, Mobilfunk, RFID, GPS etc.) - Künstliche Intelligenz, Virtual vs. Augmented Reality, Quantencomputer - IT-Projektmanagement: Evolution und Modelle - Angewandte fortgeschrittene Verfahren wie Blockchain (Bitcoin etc.) und komplexe ERP-Systeme - Details zur Funktionsweise von Internet und Cloud Computing - Dokumentationsdilemma und Lösungsansätze - Virtualisierung als universelles IT-Prinzip, Emulatoren, Hardware- und Geoabstraktion - Zukunftstrends und- aussichten in der IT --- Bei Fragen wenden Sie sich gerne an [digi-v@huef-nrw.de](mailto:digi-v@huef-nrw.de) --- ![Digi-V, DH-NRW und MKW Logo](https://www.huef-nrw.de/images/huef/digi-v-mkw.png)

Kursnummer 208.804
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Stefan Hable
Beschaffung Grundlagen
Mo. 23.01.2023 09:00
Online

HINWEIS: Pro Hochschule kann voraussichtlich nur 1 Anmeldung berücksichtigt werden. Zielgruppe: Neue Beschäftigte im Beschaffungsbereich Lernziel: Kennenlernen der Grundlagen im Beschaffungsbereich der Hochschulen Themen: Die Inhalte werden bestimmt von den anzuwendenden Rechtsvorschriften sowie der aktuellen Rechtsprechung und berücksichtigen die Besonderheiten im Hochschulbereich.

Kursnummer 204.001
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
*DIGI-V* „Tschüss Chef*in“ – Selbstorganisierte Teams
Di. 24.01.2023 09:00
Online

## Zielgruppe Interessierte Beschäftigte, sowie Fach- und Führungskräfte, die in einem selbstorganisierten Team arbeiten oder ein selbstorganisiertes Team implementieren möchten. ##Lernziele Selbstorganisierte Teams sorgen für mehr Flexibilität und Geschwindigkeit in der Organisation - kurz: sie sind agiler. Sie treffen operative Entscheidungen im täglichen Geschäft eigenständig. Dahinter steckt eine höhere Eigenmotivation der Mitarbeitenden und damit mehr Kreativität und Eigeninitiative. Es lohnt sich also Selbstorganisation auf allen Ebenen zu unterstützen. Die Selbstorganisation im Team zu fördern, setzt einen neuen Führungsstil voraus. Wie schaffen wir eine Basis, damit Entscheidungen getroffen werden können? Welche Regeln, Werte und Prinzipien können für Orientierung sorgen? Wie schaffen wir Step-by-Step ein Umfeld, in dem wir auf Augenhöhe miteinander arbeiten? In diesem Online-Workshop werden Handlungskompetenzen vermittelt, die eine Implementierung eines selbstorganisierten Teams erleichtern. Methoden und Werkzeuge unterstützen dabei den Prozess. Die Teilnehmenden erhalten Tools & Methoden, die praxisorientiert und sofort umsetzbar sind. Nach dem Workshop werden alle Unterlagen, die für die Umsetzung benötigt werden zur Verfügung gestellt. ## Lerninhalte ### Fokus: Markt & Organisation - VUCA-Welt & VUCA-Leadership - Agiles Mindset, Agile Prinzipien & Agile Werte - Future Work: Zukunft der Arbeit ### Fokus: Führung - Führungsstile von Autoritär zu Autonom - Systemisches Führungsverständnis: Veränderte Führungsrolle in selbstorganisierten Teams ### Fokus Team - Psychologische Sicherheit: Rahmen für ein motivierendes Miteinander schaffen - DNA-Analyse & Team Canvas - Delegation Poker & Delegation Board: Mit Delegation EmPOWERment fördern - Feedback & Kompromisse - Fehlerkultur ausweiten - Retrospektive: Zusammenarbeit im Team reflektieren ## Methoden - Theorie-Input - Gruppenarbeit im virtuellen Raum - Interaktive Theoriebearbeitung & erlebnisaktivierende Übungen - Diskussion im Plenum - Selbstreflexion - Arbeiten mit Online-Kollaborationstools - Bearbeitung von Praxisbeispielen - Gamification & Retrospektive- Praxisbeispiele (Erfolge und Herausforderungen) --- Bei Fragen wenden Sie sich gerne an [digi-v@huef-nrw.de](mailto:digi-v@huef-nrw.de) --- ![Digi-V, DH-NRW und MKW Logo](https://www.huef-nrw.de/images/huef/digi-v-mkw.png)

Kursnummer 207.024
Das Einmaleins des Verwaltungshandels für neue Beschäftigte in den Hochschulen
Mi. 25.01.2023 09:00
Online

Zielgruppe: Beschäftigte mit geringen Erfahrungen in den Bereichen Verwaltungsorganisation/Allg. Verwaltungsrecht oder ohne einschlägige Fachkenntnisse, Quereinsteiger*innen oder solche, die längere Zeit keine Praxis in diesen Bereichen hatten (z.B. Wiedereinsteiger*innen). Lernziel: Die Teilnehmenden wissen, in welchem rechtlichen und organisatorischen Rahmen sie sich als Beschäftigte der öffentlich-rechtlichen Verwaltung/Hochschule bewegen und welche organisatorischen und rechtlichen Voraussetzungen für ihr Handeln in einer (Hochschul-) Verwaltung zu beachten sind. Themen: 1. Gesetzgebung und Verwaltungsgrundsätze 2. Hochschulverwaltung mit Praxisbeispielen und Übungen – Aufbau- und Ablauforganisation, Geschäftsabläufe – Verantwortungsstrukturen, Unterschriften, Governance-Grundsätze – Schriftverkehr, Verfügungen, Vermerke – Sitzungsmanagement und Protokolle 3. Grundlagen des Verwaltungshandels mit Praxisbeispielen – Verwaltungsakt – Grundsätze und Rechtmäßigkeit – Ermessen, Ermessenentscheidung, Kann-Soll-Muss-Vorschriften – Aufbau von Bescheiden 4. Digitalisierung und E-Government in der Hochschulverwaltung – E-Government-Gesetz und Online-Zugangsgesetz – Digitale Hochschule NRW – E-Mail Kommunikation (incl. E-Mail - Knigge und digitale Signatur)

Kursnummer 201.005
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Microsoft Windows Server 2022 - Installation, Konfiguration, Administration
Mo. 30.01.2023 09:00
Online
Installation, Konfiguration, Administration

Zielgruppe: Beschäftigte in der Systemadministration, die sich Kenntnisse über das Serverbetriebssystem Windows Server 2022 aneignen wollen Voraussetzungen: Grundkenntnisse von Windows Betriebssystemen (Desktop) Lernziel: Kenntnisse im Bereich der Installation, Migration und Administration von Windows Server 2022 Themen: - Neuerungen und wesentliche Änderungen gegenüber Windows Server 2016/ 2019 - Rollen- und Feature Überblick - Migrationsszenarien - Installation und Konfiguration wesentlicher Rollen und Funktionen - Active-Directory Grundlagen - Benutzerverwaltung - Updateprozesse - Troubleshooting, Sicherung und Wiederherstellung - Windows-Sicherheit und Systemhärtung - Best Practices

Kursnummer 208.208
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Qualifizierungskurs für Führungskräfte 7.66 - Modul 7 Erfahrungsaustausch
Mo. 30.01.2023 09:00
Online
Erfahrungsaustausch

Zielgruppe: Absolventen der Qualifizierungsreihe für Führungskräfte Kurs 7.66 Lernziel: Kollegiale Beratung hat sich in vielen Organisationskontexten etabliert und als erfolgreiches Instrument in den einzelnen Modulen bestätigt. Mit ihr gelingen der Austausch auf kollegialer Ebene und die Schaffung eines belastbaren Netzwerks. Gleichzeitig finden sich konstruktive Lösungen durch den Austausch über Hochschulgrenzen hinweg unter Berücksichtigung unterschiedlicher, neutraler Perspektiven. Nach Abschluss der Modulreihe bleibt die Frage, wie kann es weitergehen, wie lässt sich ein geeigneter Rahmen finden, um die gegenseitige Unterstützung fortzuführen? In dieser Veranstaltung geht es zum einen um die Reflexion der inzwischen gemachten Erfahrungen, einzelne Praxisfälle und aktuelle Herausforderungen. Zum anderen soll dieser Tag den Anstoß bieten für einen selbstorganisierten weiteren Kollegialen Austausch. Lerninhalte: Nachschau auf die Modulreihe: was ist noch offen? Was wirkt noch nach? Bearbeitung eigener Fälle mit Hilfe der Kollegialen Beratung Kollegiale Beratung selbstorganisiert: Tipps & Tricks. Methoden: Input, Einzel- und Gruppenübungen, Kollegiale Beratung

Kursnummer 207.667
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Tanja Bastian
Qualifizierungskurs für Führungskräfte 7.67 - Modul 7 Erfahrungsaustausch
Di. 31.01.2023 09:00
Online
Erfahrungsaustausch

Zielgruppe: Absolventen der Qualifizierungsreihe für Führungskräfte Kurs 7.67 Lernziel: Kollegiale Beratung hat sich in vielen Organisationskontexten etabliert und als erfolgreiches Instrument in den einzelnen Modulen bestätigt. Mit ihr gelingen der Austausch auf kollegialer Ebene und die Schaffung eines belastbaren Netzwerks. Gleichzeitig finden sich konstruktive Lösungen durch den Austausch über Hochschulgrenzen hinweg unter Berücksichtigung unterschiedlicher, neutraler Perspektiven. Nach Abschluss der Modulreihe bleibt die Frage, wie kann es weitergehen, wie lässt sich ein geeigneter Rahmen finden, um die gegenseitige Unterstützung fortzuführen? In dieser Veranstaltung geht es zum einen um die Reflexion der inzwischen gemachten Erfahrungen, einzelne Praxisfälle und aktuelle Herausforderungen. Zum anderen soll dieser Tag den Anstoß bieten für einen selbstorganisierten weiteren Kollegialen Austausch. Lerninhalte: Nachschau auf die Modulreihe: was ist noch offen? Was wirkt noch nach? Bearbeitung eigener Fälle mit Hilfe der Kollegialen Beratung Kollegiale Beratung selbstorganisiert: Tipps & Tricks. Methoden: Input, Einzel- und Gruppenübungen, Kollegiale Beratung

Kursnummer 207.677
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Tanja Bastian
Unterschwellenvergabeordnung (UVgO)
Mo. 13.02.2023 09:00
Online

HINWEIS: Pro Hochschule kann voraussichtlich nur 1 Anmeldung berücksichtigt werden. Zielgruppe: Beschäftigte im Beschaffungsbereich Lernziel: Kennenlernen der Unterschwellenvergabeverordnung Themen: Die Inhalte werden bestimmt von den anzuwendenden Rechtsvorschriften

Kursnummer 204.010
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Störungen beim Bau (KoBa) *NEU* Umgang mit Nachträgen, Mängeln/Mängelanzeigen und Durchsetzung von Gewährleistungsansprüchen
Mi. 15.02.2023 09:00
Online
Umgang mit Nachträgen, Mängeln/Mängelanzeigen und Durchsetzung von Gewährleistungsansprüchen

Zielegruppe Fach- und Führungskräfte der Hochschulen NRW aus den Bereichen Bau- und Gebäudemanagement, Vergabe/Einkauf, Recht Lernziele Wo gehobelt wird, fallen Späne, sagt der Volksmund. Es bleibt nicht aus, dass bei der Planung und Ausführung eines Bauauftrags Fehler unterlaufen und Störungen entstehen, mit denen sich Bauherren - Hochschulen und Universitäten - auseinandersetzen müssen. Dabei gehören Kostensteigerungen, der Umgang mit unvorhergesehenen Baumaterialkostenentwicklungen aufgrund pandemischer Lagen und/oder Kriegsereignissen, Terminüberschreitungen, Lieferengpässe und Mängel am Bauwerk zu den täglichen Wegbegleitern. Dadurch müssen sich Hochschulen und Universitäten immer häufiger mit Nachträgen von Bauunternehmen zu einem bestehenden Bauauftrag beschäftigen. Auch die mangelhafte Ausführung von Baumaßnahmen und mittlerweile in verstärktem Maße Baumaterialkostensteigerungen führen immer wieder zu Rechtsstreitigkeiten, die vermieden werden können. Im Seminar informieren wir daher über den rechtssicheren Umgang bei der der Beauftragung von Bauleistungen von der Gestaltung der Vertragsunterlagen und der Leistungsbeschreibung über das richtige Nachtragsmanagement sowie den Umgang mit Bauzeitverzögerungen bis zur Abnahme der Bauleistung und der Durchsetzung von Mängelgewährleistungsansprüchen. Schwerpunkte · Rechtssicherer Umgang bei der Beauftragung von Bauleistungen · Leistungsbeschreibung und Gestaltung der Vertragsunterlagen · Nachtragsmanagement · Bauablaufstörungen · Mängelgewährleistungsansprüche rechtssicher durchsetzen · Beweissicherung Hinweis Für das Seminar wird die Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung bei der Architekten-kammer NRW beantragt.

Kursnummer 205.205
Steuerrecht in Hochschulen: Grundlagen der Umsatzbesteuerung *NEU* Blended-Learning-Kurs
Mi. 15.02.2023 10:00
Blended-Learning
Blended-Learning-Kurs

HINWEIS: Pro Hochschule kann voraussichtlich nur 1 Anmeldung berücksichtigt werden. Zielgruppe: Mitarbeiter*innen der Finanzdezernate an Hochschulen sowie interessierte Beschäftigte der Hochschule Umfang: - Lernplattform und digitale Lernumgebung - 6 Kurskapitel - Insgesamt 26 Lerineinheiten - Interaktive Lernkontrollfragen nach jeder Lerneinheit - Zusätzliches Informationsmaterial - Die Teilnehmer*innen erhalten zu den einzelnen Videos weitere Informationen, Links sowie die in den Videos verwendeten Präsentationsunterlagen - Diskussionsforum zum Austausch zwischen den Teilnehmer*innen sowie zum Austausch mit der Referentin (inhaltliche und technische Fragen) Aufbau: Der Gesamtumfang (Live-Online-Veranstaltungen + Onlinekurs im Selbstlernformat) beträgt insgesamt etwa 1-2 Seminartage. Nach Abschluss des Kurses erhalten Sie außerdem ein Jahr lang Zugriff auf alle Inhalte des Kurses, damit Sie im Arbeitsalltag noch davon profitieren können. Der Blended-Learning-Kurs wird durch 4 Live-Online-Veranstaltungen mit der Referentin aktiv begleitet: Start des Kurses (Beginn Kurswoche 1): 15.02.2023 - 10 bis 11 Uhr - Start des Kurses - Live-Online-Veranstaltung mit Frau Dr. Keller, Freischaltung der ersten Kurswoche Kurswoche 2: 01.03.2023 - 10 bis 11 Uhr - Live-Online--Veranstaltung zu Lernkapitel 1 & 2 mit Frau Dr. Keller Kurswoche 3: 15.03.2023 - 10 bis 11 Uhr - Live-Online--Veranstaltung zu Lernkapitel 3 & 4 mit Frau Dr. Keller Abschluss des Kurses: 29.03.2023 - 10 bis 11 Uhr - Live-Online--Veranstaltung zu Lernkapitel 5 & 6 mit Frau Dr. Keller Ausstellung der Zertifikate Lernziel: - Grundkenntnisse zum Steuerrecht und dem Wesen der Umsatzsteuer - Verständnis zur Besteuerung der öffentlichen Hand - insbesondere von Hochschulen - Praxiswissen zur Unternehmereigenschaft und umsatzsteuerlichen Organschaft von öffentlichen Hochschulen - Fachwissen zum Leistungsaustausch im Hochschulkontext (inkl. Spenden, Sponsoring & Fördermittel) - Detailwissen zu Steuerbefreiungs- und Ermäßigungstatbeständen an Hochschulen - Grundlagenwissen zum Vorsteuerabzug, Besteuerungsverfahren und Tax-Compliance Themen: 1. Grundlagen der Umsatzbesteuerung a. Das Wesen der Umsatzsteuer b. Die Systematik der Umsatzsteuer c. Sinn und Zweck der Besteuerung der öffentlichen Hand 2. Das Umsatzsteuer-Subjekt a. Der Unternehmerbegriff b. Unternehmereigenschaft der öffentlichen Hand – Wie wird die Hochschule besteuert? c. Die umsatzsteuerliche Organschaft – Was sollten Hochschulen beachten? d. Beispiele für unternehmerische Tätigkeiten der Hochschulen e. Auftragsforschung f. Personalüberlassung von Hochschulen (u.a. gemeinsame Beruf (Berliner Modell) g. Rechteüberlassung h. Raumüberlassung (Hörsaal etc.) 3. Das Umsatzsteuer-Objekt a. Der Leistungsaustausch b. Ort der Leistung c. Die Leistungsvereinbarung im Hochschulkontext d. Spenden und Sponsoring im Bereich der Hochschule e. Fördermittel und Weiterleitungsverträge 4. Steuerbefreiungs- und Ermäßigungstatbestände a. Grundlagen der Steuerbefreiungs- und Ermäßigungstatbestände b. Vermietung und Verpachtung c. Welche Rolle spielt die Befreiung für Bildungsleistungen für Hochschulen? d. Die Relevanz der Kostenteilungsgemeinschaft für Hochschulen e. Ermäßigung für gemeinnützige Leistungen am Fall des „Forschungs-BgA“ einer Hochschule 5. Der Vorsteuerabzug a. Grundlagen des Vorsteuerabzugs b. Die Rechnung c. Anwendungsbeispiele aus dem Hochschulbereich 6. Besteuerungsverfahren und Tax-Compliance a. Das Besteuerungsverfahren b. Tax-Compliance: Besonderheiten für Hochschulen

Kursnummer 204.314
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Drittmittelmanagement-Grundlagen Blended-Learning-Kurs
Mo. 20.02.2023 11:00
Blended-Learning
Blended-Learning-Kurs

HINWEIS: Pro Hochschule kann voraussichtlich nur 1 Anmeldung berücksichtigt werden. Zielgruppe: Neue Mitarbeiter*innen in den Drittmittelabteilungen der Hochschulverwaltung mit geringer Berufserfahrung Mitarbeiter*innen in den Finanzabteilungen der Hochschulverwaltung, die (neu) mit Drittmittelangelegenheiten betraut sind Umfang: - Lernplattform und digitale Lernumgebung - 5 Kurskapitel - Insgesamt 25 Lerneinheiten - Interaktive Lernkontrollfragen nach jeder Lerneinheit - Ca. 230 Minuten Videomaterial - Zusätzliches Informationsmaterial - Die Teilnehmer*innen erhalten zu den einzelnen Videos weitere Informationen, Links sowie die in den Videos verwendeten Präsentationsunterlagen - Diskussionsforum zum Austausch zwischen den Teilnehmer*innen sowie zum Austausch mit der Referentin (inhaltliche und technische Fragen) Aufbau: Der Gesamtumfang (Live-Online-Veranstaltungen + Onlinekurs im Selbstlernformat) beträgt insgesamt etwa 1-2 Seminartage. Dieser setzt sich pro Woche aus 1 Stunde Live-Onlineveranstaltung und einem Selbstlernanteil von ca. 1-2 Stunden pro Woche zusammen. Nach Abschluss des Kurses erhalten Sie außerdem ein Jahr lang Zugriff auf alle Inhalte des Kurses, damit Sie im Arbeitsalltag noch davon profitieren können. Der E-Learning-Kurs wird durch 5 Live-Online-Veranstaltungen mit der Referentin aktiv begleitet: Start des Kurses (Beginn Kurswoche 1): 20.02.2023 - 11 bis 12 Uhr - Start des Kurses - Begrüßung und Auftaktveranstaltung Drittmittelmanagement - Live-Online-Veranstaltung mit Frau Dr. Greven, Freischaltung der ersten Kurswoche Kurswoche 2: 27.02.2023 - 11 bis 12 Uhr - Abschluss der ersten Kurswoche und Ausblick auf die zweite Kurswoche - Live-Online-Veranstaltung mit Frau Dr. Greven Kurswoche 3: 06.03.2023 - 11 bis 12 Uhr - Abschluss der zweiten Kurswoche und Ausblick auf die dritte Kurswoche - Live-Online-Veranstaltung mit Frau Dr. Greven Kurswoche 4: 13.03.2023 - 11 bis 12 Uhr - Abschluss der dritten Kurswoche und Ausblick auf die vierte Kurswoche - Live-Online-Veranstaltung mit Frau Dr. Greven Ende des Kurses Abschluss des Kurses: 17.04.2023 - 11 bis 12 Uhr - Live-Online-Veranstaltung mit Frau Dr. Greven Ausstellung der Zertifikate Lernziel: Grundlagenvermittlung zum Thema Drittmittelmanagement Themen: - Förder- und Wissenschaftssystem in Deutschland Abgrenzung zwischen öffentlichem und privatem Recht Hintergrundwissen: Was ist eine Forschungseinrichtung? Hintergrundwissen: Was ist eine Hochschule? Hintergrundwissen: Was sind Förder- und Drittmittel? Überblick: Arten von Förder- und Drittmitteln - Förder- und Drittmittel - Von der Spende bis zum F&E-Vertrag Überblick: Möglichkeiten der vertraglichen Gestaltung bei Förder- und Drittmitteln Verwaltungs- und Zuwendungsrecht bei Förder- und Drittmitteln Hintergrundwissen: F&E-Verträge & Geheimhaltungsvereinbarungen Relevante Aspekte für F&E-Verträge im Drittmittelmanagement Steuerliche Aspekte bei der Gestaltung von Drittmitteln Expertenwissen: Betriebe gewerblicher Art & Interner Leistungsaustausch - Administration von Drittmittel erfolgreich gestalten Administration erfolgreich gestalten - Gründe und Orientierung Was ist ein internes Kontrollsystem mit Bezug zum Drittmittelmanagement? Der Produktlebenszyklus - Die strukturierte Erfassung eigener Prozesse Identifizierung von Schnittstellen - Ableitung von Verbesserungspotentialen Projektcontrolling - Qualitätssicherung im Drittmittelmanagement Prüfung von Fördermitteln: Prüfungsrechte, Instanzen und Anforderungen - Förder- und Drittmittel - Besondere Themengebiete „Focus on…“ EU-Beihilferecht - der Unionsrahmen Drittmittel, Subventionsbetrug & Risikomanagement Digitalisierung - Die elektronische Drittmittelakte Kommunikation zwischen Verwaltung und Wissenschaft im Drittmittelmanagement Eine Prüfung steht an - und dann? Tipps zum Verhalten von Fördermittelprüfungen - Hintergrundwissen Fördergeber Die Deutsche Forschungsgemeinschaft Die Europäische Union EU-Kofinanzierte Projekte - Schwerpunkt EFRE

Kursnummer 204.503
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Microsoft Windows Active Directory - Grundlagen, Best Practices und Troubleshooting
Do. 23.02.2023 09:00
Online
Grundlagen, Best Practices und Troubleshooting

Zielgruppe: Beschäftigte in der Systemadministration von Windows Servern, die sich tiefergehende Kenntnisse im Bereich Active Directory aneignen wollen Voraussetzungen: Grundkenntnisse der Einrichtung und Administration von Windows Servern Lernziel: Einrichtung und Administration einer Active-Directory Domäne Themen: - Der Active-Directory (AD) - Verzeichnisdienst - Planen einer Active-Directory Infrastruktur (Gesamtstrukturen, Standorte, Domänen und Organisationseinheiten) - Implementierung der AD-Dienste - Domänen- und Gesamtstrukturfunktionsebenen - Struktur der Verzeichnisdatenbank - Kontenverwaltung im AD - Die Master Rollen (FSMO-Rollen) der Domänencontroller - Grundlagen der Arbeit mit Gruppenrichtlinien - Vertrauensstellungen zwischen Domänen - AD-Replikation - weitere AD-Verwaltungstools - Wartung, Sicherung und Wiederherstellung

Kursnummer 208.108
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Zuschlags- und Eignungskriterien unterscheiden und anwenden
Do. 23.02.2023 09:00
Online

HINWEIS: Pro Hochschule kann voraussichtlich nur 1 Anmeldung berücksichtigt werden. Zielgruppe: Beschäftigte aus Fachfunktionen und Vergabestellen Lernziel: - Zuschlags- und Eignungskriterien unterscheiden und anwenden - Zwingende und fakultative Ausschlusskriterien kennen und auf den Einzelfall bezogene Kriterien festlegen können - Bewertungsmethoden anwenden und Angebote unter deren Einsatz analysieren können Themen: - Einordnung von Eignungs-, Ausschluss- und Zuschlagskriterien sowie der Gewichtung in den Vergabeprozess - Abgrenzung von Eignungs- und Zuschlagskriterien - Eignung - Wirtschaftlichkeit - Dokumentationsverpflichtungen - Praktische Anwendungsfälle unter Berücksichtigung der Gestaltungsmöglichkeiten, die die vorher erarbeiteten Grundlagen bieten

Kursnummer 204.017
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Grundlagenschulung für Gleichstellungsbeauftragte   
Mo. 27.02.2023 09:00
Online

Zielgruppe: Gleichstellungsbeauftragte der NRW Hochschulen Themen: Rechtliche Grundlagen der Gleichstellungsarbeit und Gleichstellungsrecht in Berufungsverfahren

Kursnummer 216.002
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
*DIGI-V* Führung in digitalen und virtuellen Zeiten
Di. 28.02.2023 09:00
Online

--- **Hinweis:** **Die Module sowie der Erfahrungsaustausch finden jeweils von 09:00 - 12:30 Uhr statt, die Reflexionsübungen nehmen pro Gruppe jeweils 45 Minuten in Anspruch.** --- - Auftaktveranstaltung am 28. Februar 2023 - Modul 1 am 6. März 2023 - Reflexion 1 am 17. März 2023 - Modul 2 am 24. März 2023 - Reflexion 2 am 19. April 2023 - Modul 3 am 04. Mai 2023 - Reflexion 3 am 26. Mai 2023 - Erfahrungsaustausch am 18. August 2023 ## Zielgruppe Führungskräfte in Hochschulverwaltungen, die im Bereich Führung ihre Kenntnisse erweitern und vertiefen möchten. ## Lerninhalte Unsere Dozentin Tanja Bastian stellt im folgenden Video die Seminarinhalte vor: https://youtu.be/q7uREyRdFT8 Teamarbeit über verschiedene Standorte und wachsende Digitalisierung stellt Führungskräfte vor besondere Herausforderungen. Sie benötigen spezielles Wissen über Kommunikation auf Distanz, erfolgreiche virtuelle Führung und Teamarbeit mit verstreuten Teams. Zu Beginn der Maßnahme gibt es ein halbtägiges virtuelles Kennenlernen, so dass die Teilnehmenden die Gelegenheiten zur Vernetzung erhalten und ggfs. konkret anstehende eigene Führungs- und Digitalisierungsprojekte vorstellen können, um so Gleichgesinnte und Sparrings-Partner zur Unterstützung kennen zu lernen. Es können sich erste Kleingruppen bilden, die aber zwischen den Modulen auch wieder neu zusammengesetzt werden sollen, so dass sich eine wechselnde Vernetzung und damit auch eine übergreifende Zusammenarbeit ergibt. Zwischen den Workshop-Terminen werden Aufgaben, Reflexionen und Fallbeispiele in Kleingruppen von drei Teilnehmenden bearbeitet. Die Aufgaben werden so gestellt, dass sie die kollaborative Zusammenarbeit und das selbstbestimmte Lernen fördern. Die Lösungen werden vorbereitet, schriftlich eingereicht und mit der Trainerin in 45-Minuten-Einheiten reflektiert. ## Lernziele Unsere Dozentin Tanja Bastian stellt im folgenden Video den Seminarverlauf vor: https://youtu.be/7oVE0jIWP1k ### Modul 1: Führung und Digitalisierung - Herausforderungen der Führungskraft: eigene Standortbestimmung über Ziele, Werte und Kommunikationsverhalten in der hybriden Welt - für zielgerichteten Informationsaustausch sorgen: agile Instrumente nutzen - Besonderheiten virtueller und hybrider Teams – Homeoffice und Präsenz neu denken - Vertrauen und Kontrolle – die richtige Balance finden zwischen Nähe und Distanz - Der Führungsbegriff im Wandel ### Modul 2: Führung und Kommunikation im hybriden Team - Schwierigkeiten und Fallstricke der virtuellen Kommunikation - Besprechungsmanagement und virtuelle Moderation – neue Formen denken und anwenden - Präsent und authentisch moderieren und Besprechungen leiten – hybrid und Präsenz miteinander kombinieren - Konflikte sicher erkennen und zielgerichtet ansprechen ### Modul 3: Veränderungen begleiten - Phasen der Veränderungen in der hybriden Welt - Widerstände erkennen und Lösungen finden - Neues integrieren und Altes bewahren - Transformation versus Change-Management – wie weit ist die Organisation? ## Methoden - Einzelübungen - Gruppenübungen - Reflexionen - Fallbeispiele --- Bei Fragen wenden Sie sich gerne an [digi-v@huef-nrw.de](mailto:digi-v@huef-nrw.de) --- ![Digi-V, DH-NRW und MKW Logo](https://www.huef-nrw.de/images/huef/digi-v-mkw.png)

Kursnummer 207.025
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Tanja Bastian
*DIGI-V* Online Präsentieren
Mi. 01.03.2023 09:30
Online

## Zielgruppe Alle Beschäftigten, die online präsentieren ## Lernziele In diesem Seminar geht es darum zu lernen, vor der Webcam zu präsentieren statt im Seminarraum. Es geht um die Unterschiede zwischen online und offline Präsentation, um diese gewinnbringend einzusetzen. Das Seminar enthält Selbstlerneinheiten, Gruppen- und Feedbackphasen. So können die Teilnehmenden ihre persönliche Präsentationskompetenz und Wirkung im digitalen Raum erhöhen. Der erste Teil der Veranstaltung findet ½ Tag über Zoom statt, drei Monate später folgt – ebenfalls online - ein 2-stündiges Follow-Up zum Austausch über die Erfahrungen. ### Sie lernen: - Was Präsentation ist und was nicht dazu gehört (Präsentation, Moderation, Leitung) - Wie Sie sicher und selbstbewusst Inhalte präsentieren - Wie Sie die Teilnehmenden einbinden - Wie Sie ein „Wir-Gefühl“ trotz Distanz erzeugen - Welche Rhetorik-Tipps und -Tricks es gibt - Welche digitalen Möglichkeiten es gibt und diese zielgerichtet einsetzen ## Lerninhalte - Erfolgsfaktoren für gelungene Präsentationen - Vorbereitung und Aufbau von Präsentationen - Umgang mit wenig Feedback durch Körpersprache - Kleine aber feine Brücken um die Teilnehmenden einzubinden ## Methoden - Input zu theoretischen Grundlagen - Einzelarbeit (Selbsteinschätzungsfragen) - Gruppenarbeit - Vorabbefragung - Feedbackschleifen - Übungsaufgaben - Follow up und Nachlese --- Bei Fragen wenden Sie sich gerne an [digi-v@huef-nrw.de](mailto:digi-v@huef-nrw.de) --- ![Digi-V, DH-NRW und MKW Logo](https://www.huef-nrw.de/images/huef/digi-v-mkw.png)

Kursnummer 210.019
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Anja Stiel
Microsoft Gruppenrichtlinien
Mo. 06.03.2023 09:00
Online

Zielgruppe: Beschäftigte in der Systemadministration im Bereich Active Directory, die sich Kenntnisse über Gruppenrichtlinien aneignen wollen Voraussetzungen: Grundkenntnisse der Einrichtung und Administration einer Active-Directory Domäne Lernziel: Strukturierter Einsatz von Gruppenrichtlinien zur Verwaltung einer Active-Directory Domäne Themen: - Überblick über Aufbau und Funktion von Gruppenrichtlinien - Die Anwendung der Gruppenrichtlinien auf logische AD-Strukturen (Standorte, Domänen, Organisationseinheiten) - Verwalten der Gruppenrichtlinienobjekte (GPO´s) mit der Verwaltungskonsole (GPMC) - PowerShell CmdLets zur GPO-Verwaltung - Möglichkeiten der Ablaufsteuerung (Blockieren, Erzwingen, ...) - Überwachung und Troubleshooting

Kursnummer 208.224
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Loading...
31.01.23 17:16:00