Skip to main content

Umgang mit psychischen Erkrankungen von Mitarbeitenden

Zielgruppe

Führungskräfte, Personalverantwortliche, Mitarbeiter*innen der Personalabteilung und Personalräte

Lernziel

Jeder vierte Erwachsene in Deutschland ist mittlerweile von einer psychischen Erkrankung betroffen. Hinzu kommen akute Belastungen durch schwierige Lebenssituationen. Beides lässt sich nicht immer im Arbeitsalltag verbergen und kann sich auf verschiedene Weise äußern: Leistungsrückgang, Konflikte, Sozialverhalten, äußerliche Veränderungen.
Tatsächlich gehört das Thema zu den herausforderndsten in der Personalführung. Um Ihnen ein sensibles und konstruktives Führungsverhalten im Umgang mit Betroffenen zu vermitteln, lernen Sie in diesem Seminar die Möglichkeiten und Grenzen Ihrer Rolle als Führungskraft kennen. Das Seminar bietet Einblicke in die Perspektive von Betroffenen und vermittelt Ihnen mehr Sicherheit im Umgang mit psychisch erkrankten Beschäftigten. Sie lernen die häufigsten Krankheitsbilder und Persönlichkeitsstörungen kennen sowie Grundlagen der Gesprächsführung.

Lerninhalte

Psychische Erkrankungen
Depressionen, Angststörungen, Persönlichkeitsstörungen, Suchterkrankungen

Handlungssicherheit
Woher weiß ich, dass ich aktiv werden sollte?
Das Belastungs-/Beanspruchungskonzept
Warnsignale für psychische Belastung und Erkrankung bei mir und meinen Mitarbeitenden
Wie grenze ich mich gut ab

Prävention und Rehabilitation
Schutz und Stärkung der psychischen Gesundheit
Resilienz und Genesungswege
Was muss präventiv und interventiv getan werden?

Betriebliche Maßnahmen
Gefährdungsbeurteilung; betriebliches Eingliederungsmanagement, Stufenplan
Interne und externe Hilfe

Kurstermine 2

  •  
    Ort / Raum
    • 1
    • Donnerstag, 15. Februar 2024
    • 10:00 – 17:00 Uhr
    1 Donnerstag 15. Februar 2024 10:00 – 17:00 Uhr
    • 2
    • Freitag, 16. Februar 2024
    • 09:00 – 15:00 Uhr
    2 Freitag 16. Februar 2024 09:00 – 15:00 Uhr
  • 2 vergangene Termine

Umgang mit psychischen Erkrankungen von Mitarbeitenden

Zielgruppe

Führungskräfte, Personalverantwortliche, Mitarbeiter*innen der Personalabteilung und Personalräte

Lernziel

Jeder vierte Erwachsene in Deutschland ist mittlerweile von einer psychischen Erkrankung betroffen. Hinzu kommen akute Belastungen durch schwierige Lebenssituationen. Beides lässt sich nicht immer im Arbeitsalltag verbergen und kann sich auf verschiedene Weise äußern: Leistungsrückgang, Konflikte, Sozialverhalten, äußerliche Veränderungen.
Tatsächlich gehört das Thema zu den herausforderndsten in der Personalführung. Um Ihnen ein sensibles und konstruktives Führungsverhalten im Umgang mit Betroffenen zu vermitteln, lernen Sie in diesem Seminar die Möglichkeiten und Grenzen Ihrer Rolle als Führungskraft kennen. Das Seminar bietet Einblicke in die Perspektive von Betroffenen und vermittelt Ihnen mehr Sicherheit im Umgang mit psychisch erkrankten Beschäftigten. Sie lernen die häufigsten Krankheitsbilder und Persönlichkeitsstörungen kennen sowie Grundlagen der Gesprächsführung.

Lerninhalte

Psychische Erkrankungen
Depressionen, Angststörungen, Persönlichkeitsstörungen, Suchterkrankungen

Handlungssicherheit
Woher weiß ich, dass ich aktiv werden sollte?
Das Belastungs-/Beanspruchungskonzept
Warnsignale für psychische Belastung und Erkrankung bei mir und meinen Mitarbeitenden
Wie grenze ich mich gut ab

Prävention und Rehabilitation
Schutz und Stärkung der psychischen Gesundheit
Resilienz und Genesungswege
Was muss präventiv und interventiv getan werden?

Betriebliche Maßnahmen
Gefährdungsbeurteilung; betriebliches Eingliederungsmanagement, Stufenplan
Interne und externe Hilfe

13.06.24 22:25:50