MitarbeiterInnenmotivation - Einen Mythos kennenlernen und nutzen

zurück



Der Kurs hat bereits stattgefunden

ab 05. Dezember 2019 1 x 10:00 Uhr, 1 x 09:00 Uhr

Kursnummer 07.011
Dozent/in Volker Becker
Von Donnerstag, 05.12.2019 10:00–17:00 Uhr
Bis Freitag, 06.12.2019 09:00–16:00 Uhr
Anzahl Tage 2 x
An-/Abmeldeschluss 04.12.2019
Gebühr kostenlos für kooperierende Hochschulverwaltungen.
Ort

Hotel Arcadeon
Lennestr. 91
58093 Hagen

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Zielgruppe:
Führungskräfte aus den Hochschulverwaltungen NRW

Motivation bestimmt unser Handeln. Insbesondere im Arbeitskontext werfen Selbst- und Fremdmotivation Fragen auf, deren Antworten von zentraler Bedeutung für die Erfüllung von Arbeitsaufgaben sind.
Viele Führungskräfte beschäftigen sich mit der wie führe ich meine MitarbeiterInnen wirksam und wie bleiben alle motiviert?
In diesem Seminar arbeiten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Motivationsmythen, Motivationstheorien und überprüfen individuell welche Möglichkeiten aus der Vorgesetztenrolle heraus bestehen eine motivierende Teamatmosphäre zu gestalten.

Lehrgangsinhalte:
Die Teilnehmer haben die Chance:
• positive und kritische Aspekte der persönlichen Wirkung genauer „wahr-zunehmen“ und besser nachzuvollziehen.
• zu lernen, wie sie im Alltag noch mutiger und umsichtiger mit Feedback und MitarbeiterInnengesprächen umgehen können
• psychologisches Wissen zum Thema Führungsstile, Umgang mit Kritik, Konflikte und Kommunikation aufzubauen
• neue Impulse und neue Motivation zur persönlichen Weiterentwicklung zu generieren

Ein zentraler Punkt des Workshops sind die individuellen Fragen zur eigenen Wirkung, um die Sichtweise der anderen einzuholen und Ideen für die eigene Weiterentwicklung zu erhalten.

Methoden:
Lernen findet dann am Besten statt wenn:
• die Lernerfahrung an einen bereits existierenden Suchprozess anknüpft und persönliche Fragestellungen und Entwicklungsziele aufgreift
• das zu Lernende mit Betroffenheit sowie einer persönlichen Bedeutung für den Teilnehmer verbunden ist
• neue Erfahrungen gemacht werden und die Möglichkeit besteht, neues Verhalten auszuprobieren: Der Mensch ändert seine Einstellung und sein Verhalten nur durch praktische Erfahrungen am eigenen Leib.
• die Teilnehmer einen Parcours vorfinden, der auf drei Lernebenen greift:
- gedankliche Auseinandersetzung
- geschärfte (Selbst-) Wahrnehmung
- erweitertes Handlungsrepertoire
Impulsreferat
Textarbeit
Kleingruppenarbeit
Fallarbeit

Volker Becker Hauptdozent/in

- Freiberuflicher Trainer und Fachreferent

Kurstermine

Dieser Kurs ist bereits gelaufen. Termine einblenden.
# Datum Uhrzeit
1. Do., 05.12.2019 10:00–17:00 Uhr
2. Fr., 06.12.2019 09:00–16:00 Uhr

nach oben

HÜF-NRW

Lennestraße 89a
58093 Hagen

Anfahrt

E-Mail & Internet

E-Mail Senden
www.huef-nrw.de

Telefon & Fax

Tel 02331 987 4704
Fax 02231 987 2093

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG